Freewave auf Foursquare gefolgt und ein iPad gewonnen!

iPad3 Gewinnspiel Übergabe

Wir staunten nicht schlecht, als wir herausfanden, wer sich hinter der ausgelosten Foursquare-ID unseres Gewinnspiels verbarg: Die bekannte Kochbuchautorin Elisabeth Fischer! Umso mehr freute es uns, dass sie Zeit für eine persönliche Übergabe ihres Preises im Segafredo Hetzendorf hatte! Vielleicht wird das nächste Buch ja bereits mit ihrem neuen iPad geschrieben? Wir gratulieren zum Gewinn!

iPad 3 Gewinnspiel Übergabe

iPad 3 Gewinnspiel Übergabe

Freewave auf Foursquare folgen und ein iPad gewinnen!

Freewave Foursquare iPad 3 Gewinnspiel Titelbild

Freewave auf Foursquare

Ab sofort kann man Freewave auf Foursquare folgen und dort mittels unserer Tipps über alle Freewave Hotspots informiert werden. Zur Feier verlosen wir unter allen* Freewave-Fans auf Foursquare ein neues iPad der dritten Generation mit WLAN, 32 GB Speicher und edler Freewave-Gravur!

Jetzt ein Fan von Freewave auf Foursquare werden:

Update: Das Gewinnspiel ist nun vorbei, der Gewinner wird direkt verständigt. Vielen Dank für’s Mitmachen!! Wir freuen uns aber weiterhin über jeden Fan auf Foursquare! 🙂

Like us on foursquare

*Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Österreich, die Fans von Freewave auf Foursquare sind. Mitarbeiter, Kunden und Partner von Freewave sowie deren Familien- und Haushaltsmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Keine Barauszahlung möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Basteln mit Freewave

Basteln mit Freewave Symbolbild

Um unseren Büroeingang optisch aufzuwerten, mussten wir unser ganzen Bastelwissen aus Am dam des-Zeiten zusammentragen. Mit tollem Erfolg, wie wir finden! 😉 Einen Nachteil gibt es aber doch: Jetzt will keiner mehr auf die Türmatte steigen. Hier ein kleines Making-of:

Türmatte 1

Türmatte 2

Türmatte 3

Türmatte 4

Türmatte 5

Türmatte 6

ACTA: Europaweite Proteste am 11. Februar 2012

Polen hat es vorgemacht: Landesweite Proteste haben die polnische Regierung dazu bewegt, die Ratifizierung des ACTA-Vertragswerks auszusetzen. Letzten Samstag trotzten viele Menschen in Schweden, Slowenien und in der Tschechischen Republik der Kälte und gingen auf die Straße, um gegen ACTA zu demonstrieren. Kommenden Samstag, dem 11. Februar, sind weitere, europaweite Proteste geplant. So auch in Österreich.

Weitersagen und hingehen!

Eine Übersicht über alle Demonstrationen mit weiteren Informationen befindet sich im STOPP-ACTA Wiki, inklusive einer beeindruckenden Karte, wo alle Aktionen eingezeichnet sind.

ACTA Landkarte mit allen Aktionen

Update 6.2.2012: Tschechien hat die Ratifizierung ebenfalls ausgesetzt.

Update 7.2.2012: Auch die Slowakei setzt die Ratifizierung aus.

Update 9.2.2012: Lettland hat die Ratifizierung auch gestoppt.

Update 10.2.2012: Deutschland will ACTA-Abkommen vorerst nicht unterzeichnen.

Update 11.2.2012: Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an den Demonstrationen! Hier ein paar Eindrücke aus Wien:

Originalfoto der Headergrafik: (cc-byPierre-Selim

Jetzt ACTA stoppen!

ACTA Symbol

Es scheint, als müsse derzeit die Freiheit des Internets – und damit in Wirklichkeit die Grundrechte seiner Nutzerinnen und Nutzer – an allen Ecken und Enden (und  gegen viele Akronyme) verteidigt werden. In den Vereinigten Staaten wurden durch Online-Massenproteste die Gesetzesentwürfe SOPA und PIPA zumindest für den Moment erfolgreich verhindert, in Europa versucht man das Gleiche gegen ACTA und die Vorratsdatenspeicherung. Die österreichische Regierung möchte trotzdem in den kommenden Wochen das ACTA-Abkommen unterzeichnen.

Was ist ACTA?

Dieses englischsprachige Video mit deutschen (und weiteren) Untertiteln fasst ACTA gut zusammen:

Hier gibt es weitere lesenswerte Informationen über ACTA:

Was tun gegen ACTA?

Das ACTA-Handschellen-Symbol stammt von VIBE!AT.